Unterstützen Sie uns

Spende – Horst Heißenbüttel Stiftung

Stiftung bringt Demenzkranke in Bewegung Horst-Heißenbüttel-Stiftung fördert Projekt der DemenzHilfe Oldenburg

Oldenburg, 14. Aug.2018 – Aus dem bestehenden Arbeitskreis Angehöriger von Menschen mit Demenz wurde doppelter Bedarf formuliert: Benötigt wurde eine Betreuung für die Dementen für die Zeit, in der ihre Angehörigen an der Arbeitsgruppe teilnehmen. Zugleich wünschten sich viele ein Bewegungsangebot, dass auf Menschen mit Demenz abgestimmt ist.

Mit der 2000,- Euro-Spende der Horst-Heißenbüttel-Stiftung kann nun ein Turnkurs erstellt und ein Lastenfahrrad angeschafft werden, berichtet Marlene Dirks von der DemenzHilfe Oldenburg. Das Lastenrad soll gemeinsame Fahrradtouren erleichtern. „Damit wird zusätzliches Gepäck, vielleicht auch mal ein Rollator transportiert,“ erklärt Dirks. „Wir wünschen uns, dass gerade das soziale Miteinander gepflegt wird, damit Menschen trotz ihrer Demenz am normalen Leben beteiligt bleiben,“ unterstützt die Stiftungsvorsitzende Regine Heißenbüttel-Röhr. Besonders gelungen sei, dass das Bewegungsangebot als Turnkurs zeitgleich zur Arbeitsgruppe stattfinde. So könnten die Demenzkrankten und die Angehörigen jeweils für eineinhalb Stunden an einem auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Angebot teilnehmen.

Angehörige erfahren Entlastung und fühlen sich in ein soziales Netz eingebunden. Die Demenzkranken erleben sich in Bewegung und Sport als selbstwirksam. Das macht Mut. Die vom Oldenburger Unternehmer Horst Heißenbüttel gegründete Stiftung hilft Menschen im Oldenburger Land. Die kirchliche Stiftung engagiert sich besonders für Projekte und Institutionen, die sonst wenig Aufmerksamkeit bekommen oder nicht finanzierbar wären.

www.horst-heissenbuettel-stiftung.de

Veröffentlicht am