Unterstützen Sie uns

Filmprojekt Marthelchen

Die Situation der Corona Pandemie ist für Menschen mit Demenz besonders schwierig. Kontakte zu Angehörigen oder Freund*innen sind sowohl im stationären als auch im ambulanten Pflegebereich eingeschränkt. Das Vertraute fehlt noch mehr als sonst.

Daher wurde in Zusammenarbeit mit der Oldenburger Kammerschauspielerin Elfi Hoppe – in Oldenburg und der norddeutschen Region gerade Menschen der älteren Generation durch zahlreiche Theaterrollen am Staatstheater als Meisterin ihres Faches bestens bekannt – und Dr. Uta Fleischmann eine DVD und CD exklusiv für die DemenzHilfe Oldenburg erarbeitet.

Elfi Hoppe versteht es durch ihre warmherzigen, lebendigen und auch humorigen Lese- und Darstellungsfacetten, ihr ostpreußisches Tantchen „Marthelchen“ in Bild und Ton zu verlebendigen, so dass ein bunter Kanon von Geschichten und Anekdoten den Zuhörer*innen und Zuschauer*innen, auch überregional, überreicht wird.

Gerade durch Elfi Hoppes besondere künstlerische Darstellungsart, ihrer Stimme und Ausstrahlung kann sie bei den Menschen Wärme, Nähe, Vertrautheit, Erinnerung und vor allem durch den ostpreußischen Klang ein „Stückchen Heimat“ erwecken.

Der Zugriff auf dieses künstlerische Produkt ist über die DemenzHilfe Oldenburg e.V. kostenfrei oder gegen eine Spende an interessierte Institutionen, Pflegeeinrichtungen und Privatpersonen in der gesamten Region möglich. So wird ein kultureller, unterhaltsamer und künstlerisch wertvoller Beitrag zur Anregung und Entspannung über alle Krisenzeiten hinweg geschaffen.

Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch unter 0441 – 361 439 08 oder per E-Mail an info@demenzhilfe-ol.de.                                                     

Veröffentlicht am